13 Tage / 12 Nächte

SAN JOSE / SAVEGRE / TURRIALBA / SARAPIQUI / CANO NEGRO / GOLF VON NICOYA, LA ENSENADA / CARARA


Höhepunkte:

Quetzal Nationalpark

Biologische Station La Selva

Feuchtgebiet Cano Negro

Mangrovengebiet La Ensenada

 


Costa Rica ist bekannt für seine Artenvielfalt und seine Vogelwelt. Mit diesem Programm reisen Sie quer durch das Land und durch verschiedene Waldgebiete und Klimazonen: Nebelwald auf über 2.200 Metern über dem Meeresspiegel, karibischer Regenwald, Tieflandregenwald, ausgedehnte Feuchtgebiete, trockener tropischer Regenwald und pazifischer Küstenregenwald. Jede Region enthüllt eine beeindruckende ornithologische Ausstellung.

 

TAG 1 SAN JOSE

Willkommen in San Jose! Ihre erste Nacht wird im Bougainvillea Hotel sein. Das Hotel verfügt über eine 4 Hektar schöne Gartenanlage mit einer Vielzahl von Pflanzen. Dieser Reichtum lockt zahlreiche Vogelarten an, darunter Tanager, Fliegenschnäpper, Königsvögel, Zaunkönige, Tauben, Spechte und Kolibris.

Übernachtung im Hotel Bougainvillea. Verpflegung: Frühstück

 

TAG 2 SAN JOSE – QUETZAL NATIONALPARK

Bevor Sie nach San Gerardo de Dota fahren, haben Sie die Chance auf eine frühe Vogelbeobachtung in der Gartenanlage. Die Gegend um den Cerro de la Muerte ist eine bergige Gegend von einem Nebelwald umhüllt und umgeben von einer herrlichen Vogelwelt. Hier finden Sie unter anderem mehrere Arten von Kolibris, den Halsband Trogon, Eichelspecht, Gelb-Thighed Fink, Smaragd Toucanet, verzierten Falkenadler und den schillernden Quetzal.

Übernachtung in der Savegre Lodge. Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen.

 

TAG 3 QUETZAL NATIONALPARK

Nach dem Frühstück brechen Sie mit Ihrem Reiseleiter zum Quetzal Nationalpark auf. Entdecken Sie den prächtigen Quetzal mit seinem leuchtend grünen und roten Gefieder. Ihre Tour führt Sie in verschiedene Bereiche des Parks.

Übernachtung in der Savegre Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 

TAG 4 QUETZAL NATIONALPARK – TURRIALBA TAL

Heute tauschen Sie das kühle Klima des Nebelwaldes gegen den üppigen Regenwald des Turrialba Tals  aus. Die Fahrt führt Sie durch das malerische Orosí Tal und endet bei Rancho Naturalista, wo Sie die Nacht verbringen. Das prirvate Reservat hier beherbergt etwa 450 Vogelarten, und auf der großen Terrasse können Sie viele von ihnen vor der dramatischen Kulisse des Vulkan Turrialba beobachten.

Übernachtung in der Rancho Naturalista Lodge. Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen.

 

TAG 5 TURRIALBA TAL – SARAPIQUI

Ihre Reise geht weiter in das nördliche Tiefland und den Sarapiquí Regenwald. Das Netzwerk der Reservate und Nationalparks beherbergt ein vielfältiges Vogelleben, darunter auch den vom Aussterben bedrohten Grünen Ara. Nach dem Erkunden geniessen Sie ein kühles Getränk, während Sie die Schmetterlinge und Vögel in den umliegenden Gärten beobachten.

Übernachtung in der Selva Verde Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 

TAG 6 SARAPIQUI

Der Tag ist der Biologischen Station La Selva gewidmet. Dieses Gebiet hat eine der größten Anzahl von Vogelarten in Zentralamerika. Zu den regionalen Arten gehören der Nicaraguanische Samenfink, der Streifenbrust-Zaunkönig, der Rotfußspecht und die verschnörkelte Cotinga. Man kann auch Tanager, Tukane und Trogons erwarten. Es gibt viele verschiedene Wanderwege, die  mit Ihrem Guide erkunden können.

Übernachtung in der Selva Verde Lodge. Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen.

 

TAG 7 SARAPIQUI – FEUCHTGEBIET CANO NEGRO

Nach dem Frühstück fahren wir weiter zum Feuchtgebiet Caño Negro. Der Caño Negro-See und der Río Frío liefern lebensnotwendiges Wasser für mehr als 300 Vogelarten. Ihr Zuhause hier ist Natural Lodge, inmitten tropischer Gärten, wo Sie sich mit einem erfrischenden Bad im Pool abkühlen können.

Übernachtung in der Cano Negro Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 

TAG 8 FEUCHTGEBIET CANO NEGRO

Caño Negro ist bekannt für seine Meeresvögel wie Rosalöffler, Jabiru-Störche, Nordjacanas, neotropische Kormorane und große blaue Reiher. Es ist einer der besten Orte auf der Welt, um den nicaraguanischen Grackle zu sehen. Caño Negro ist von internationaler Bedeutung und seit 1991 eine Ramsar-Stätte.  Mit dem Boot gleiten Sie entlang des Caño Negro  und erreichen einige der besten Aussichtspunkte.

Übernachtung in der Cano Negro Lodge. Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen.

 

TAG 9 FEUCHTGEBIET CANO NEGRO – GOLF VON NICOYA, LA ENSENADA

Heute fahren Sie in den Golf von Nicoya an der Pazifikküste im Herzen des tropischen Tiefland-Trockenwaldes. Sie übernachten in der La Ensenada Lodge, einfache, aber komfortable Holzbungalows mit Blick auf den Golf von Nicoya, perfekt positioniert für einen schönen Blick auf den Sonnenuntergang.

Übernachtung in der La Ensenada Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 

TAG 10 GOLF VON NICOYA, LA ENSENADA

Heute verbringen Sie den Tag in der  La Ensenada Lodge.  Hier finden Sie ein Gebiet von Lagunen, Watt, Sümpfen und Mangroven vor. Diese Variation an Lebensräumen sorgt für eine vielfältige Vogelpopulation. Erkunden Sie die Wanderwege und erleben Sie die Vielfalt an Vögeln:  Weißkehl-Elch, den Sittich mit dem orangefarbenen Gesicht, den Mango mit den grünen Brüsten, den Nashorn-Zaunkönig und den Zimt-Kolibri.

Übernachtung in der La Ensenada Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 


TAG 11 GOLF VON NICOYA, LA ENSENADA – CARARA

Ihre Fahrt folgt zunächst der Küste entlang und dann landeinwärts in Richtung Carara Nationalpark. Dies ist der Standort des letzten bedeutenden Primärregenwaldes in der zentralen Pazifikregion. Entspannen Sie sich und sitzen Sie an einem Ufer der Lagune von Macaw Lodge, um die verschiedenen Arten zu beobachten, die dort vorbeiziehen.

Übernachtung in der Macaw Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen.

 


TAG 12 CARARA

Die Macaw Lodge liegt zwischen zwei Lebenszonen, dem feuchten tropischen Regenwald und dem tropischen Trockenwald. Sie ist umgeben von ausgedehnten Landstraßen, Weiden, primären und sekundären Wäldern und ökologischen Anbauflächen. Diese bioklimatischen, ökologischen und landschaftlichen Bedingungen machen es möglich, dass eine Vielzahl von Vögeln im Zentralpazifik lebt und über 300 Arten wandernder und residenter Arten wie den Scharlachroten Ara, sowie die Feuerschnabel Aracari, Schwarzklauen Tukan, Orange-Halsband Manaquin und Amazon Kingfisher unter vielen anderen.

Übernachtung in der Macaw Lodge. Verpflegung: Frühstück und Abendessen

 

TAG 13 CARARA –  INTERNATIONALER FLUGHAFEN IN SAN JOSE

Transfer zum internationalen Flughafen in San Jose für Ihren Rückflug. Dauer ca. 2 Stunden.

Verpflegung: Frühstück


Unterkünfte

OrtUnterkunftKategorieZimmertypCST
San Jose Outskirts Bougainvillea3* plusStandard5
Quetzals National P.Savegre Mountain Hotel3*Jr. Suite5
Turrialba ValleyRancho NaturalistaLodgeStandardN/A
Sarapiquí RainforestSelva Verde LodgeLodgeStandard3
Caño Negro WetlandsNatural Lodge Caño Negro3*Standard3
Nicoya GulfLa Ensenada LodgeLodge Standard2
CararaMacaw Lodge3*Standard3